Deutsches
Stuhlmuseum
Eimbeckhausen

STUHL_05

Brettstuhl mit Wappen

Casala

1938

Schuldrehstuhl

Casala

1955

Thonet No 14

Gebrüder Thonet

1870

Biedermeier-Stuhl

Nussbaum

1835

Wilkhahn Dreibeiner

Walter Pabst

1955

Toilettenstuhl

Buche

1938

Stuhl aus Danzig

Eiche gebeizt

1850

Jugendstil-Stuhl

Eiche

1910

Schön, aber „unbequem“

Landtagsabgeordneter Ulrich Watermann (v.l.) schenkt dem Stuhlmuseum einen Stuhl aus dem Landtag. Mal Probesitzen durften Heinrich Söfjer, Kurt Fichtner, Karl-Heinz Bodtmann und Jürgen Othmer. Colic

Sammlung

In unserer familientauglichen Dauerausstellung erzählen wir die Geschichte des Sitzens und zeigen Ihnen, wie der Stuhl die Menschen durch die Epochen hinweg begleitet hat.  Die Sammlung wurde ab 1996 zusammengestellt und umfasst zur Zeit 1235 Stück Exponate aus Holz, Kunststoff und Metall. Die Stilepochen von der Renaissance bis zur heutigen Zeit können durch die Konstruktion, Linienführung und Ornamentik verfolgt werden.

Die Sammlung

Die in der Sammlung präsentierten Stühle wurden in den museumseigenen Werkstätten repariert und aufgearbeitet.

Die Sammlung

Außerdem dokumentiert unsere Dauerausstellung die Entstehung und Entwicklung, die Wirtschaftlichkeit und die Arbeitsbedingungen des Stuhlhandwerks, dessen Tradition  im Deister-Sünteltal bis ins Jahr 1820 zurückgehen.

Die Sammlung